Die Wiesn zu Gast im le flair

Die Nachbarschaft traf sich am Wochenende zum ersten Oktoberfest im Quartier.

Blau-weiße Dekoration, Maßkrüge und Menschen in Trachten – und das mitten in Pempelfort? Passanten rieben sich am Wochenende bei diesem Anblick verwundert die Augen. Doch sie sahen recht – denn am Samstag, den 27. September 2014 hieß es erstmals auch im Quartier „O’zapft is“.

Bei strahlendem Sonnenschein feierten Bewohner und Mitarbeiter das erste Oktoberfest im le flair. Nicht nur das zünftige Essen mit Weiß- und Bockwürsten, Brezeln, Kartoffelsalat und Weißbier ließ dabei Bayern-Atmosphäre aufkommen: Dank der weißen Bierzelt-Pavillons, den vielen Dirndls und Lederhosen und der blau-weißen Dekoration erinnerte der Quartiersplatz an der Marc-Chagall-Straße an diesem Tag ein bisschen an die Münchener Theresienwiese.

Rund um den Service-Point war dabei ganz stilecht für eine „Mords-Gaudi“ gesorgt: Während sich die jungen Besucher bei einer Kinderbuchlesung und den Einlagen des Clowns „Ötti“ amüsieren konnten, erfreuten sich die größeren Besucher an Live-Musik und jeder Menge gastronomischer Angebote.

Die gesamte le-flair-Nachbarschaft war in das vom Service-Point organisierte Fest eingebunden: Der Beauty-Experte Dashi Krasnici und das bald eröffnende Restaurant le flair kümmerten sich um das leibliche Wohl, die Happy Kids betreuten die kleinen Gäste und die Firma Boltenburg legte ehrenamtlich die Elektroinstallation und half beim Auf- und Abbau der Bierzelt-Pavillons.

Auch die Bewohner sorgten für jede Menge Abwechslung im Programm. So las die Autorin und le flair Bewohnerin Gaby Halfas aus ihrem Kinderbuch „Ruby und seine Menschenfamilie“ und das bald an der Weselerstraße eröffnende Artcafé „picture-your-city“ ihrer Nachbarin Pia Krebs servierte amerikanischen Cheesecake, Brownies und andere Leckereien. Selbst die Live-Musik der „Breakfast-Band“ war dank eines Bewohners „made in le flair“.

An den blau-weiß geschmückten Biertischen und -bänken wurde bis in den Abend gelacht, geschunkelt und ausgelassen gefeiert – natürlich ganz stilecht in traditionellen Dirndls und Lederhosen. Wir waren begeistert von so viel guter Stimmung!

Die vielen Dirndls und Lederhosen boten übrigens nicht nur ein schönes Bild: Wer eine traditionelle Tracht trug, hatte die Chance bei einer Preisverlosung tolle Erlebnisse im Viertel zu gewinnen – ein 5-Gang-Überraschungsmenü für zwei Personen inklusive Begrüßungssekt im Restaurant le flair, einen Haarschnitt von La Biostethique Dashi Krasnici, eine Übernachtung für bis zu zwei Personen in einem Gästeappartement von INTERBODEN Service Plus sowie drei Gutscheine für je eine Probestunde Pilates von Gabriele May.