Neuigkeiten aus der Pempelforter Gastroszene

Von veganen Kuchenträumen bis hin zur britischen „tea time“ – in der Pempelforter und Derendorfer Ausgeh- und Gastronomieszene ist wieder einiges los. Wir fassen für Sie alle Neuigkeiten zusammen.

Veganes Café in Pempelfort
Fans der pflanzlichen Küche können sich freuen: Seit dem 01. Mai 2014 kann man bei Carrot/Cake an der Pempelforter Moltkestraße vegane Kuchen, Torten, Muffins, Cupcakes und andere süße Leckereien genießen. In den ehemaligen Räumlichkeiten des Eiscafés Alaimo werden außerdem herzhafte Snacks wie Sandwiches oder Frühstück am Wochenende angeboten. Alle Produkte kommen dabei gänzlich ohne tierische Inhaltsstoffe aus.

 Neues aus der Pempelforter Gastroszene – Carrot/Cake an der Moltkestraße | © Carrot/Cake

Bagel-Alternativen im Viertel
Ein neues Café kommt, ein altes Café geht – Seit April 2014 müssen Bagel-Liebhaber im Viertel tapfer sein. Das Nova Café hat seine Pforten wenige Monate nach der Eröffnung bereits wieder geschlossen. Unser Tipp für alle Fans des leckeren Teigrings: Süße und herzhafte Bagel-Variationen gibt es auch im Ab der Fisch an der Moltkestraße.

Osteuropäische Küche mit Pepp
Bei Malinas an der Tannenstraße wurde der Sommer bereits vorzeitig eingeläutet. Seit April gibt es in dem Derendorfer Restaurant neue Pierrogi-Variationen, Salate und Hauptgericht-Kreationen. Unser Favorit: Die außergewöhnlichen Pierrogis mit Hirschfleisch und Wacholder und dazu ein Pilsner Urquell vom Fass – so kann der Sommer kommen.

„Five-O-Clock-Tea“ in der Nachbarschaft
Seit April 2014 wird es in Derendorf jeden Freitag- und Samstagnachmittag „very British“, denn dann kann man bei der „tea time“ bei DOLCINELLA Earl Grey, Scones sowie weitere süße und pikante Spezialitäten aus Großbritannien genießen. Ab 16.00 Uhr geht es los. Reservierungen werden unter 0211/46850693 gern entgegen genommen.