Feiern auf der Galopprennbahn

Das OPEN SOURCE FESTIVAL 2014 bringt große Acts der Musikszene nach Düsseldorf.

Die Rennpferde bleiben am 12. Juli 2014 ausnahmsweise in ihren Ställen, denn an diesem Tag stürmen tausende Festivalgänger die Grafenberger Galopprennbahn. Zwölf Stunden lang wird beim OPEN SOURCE FESTIVAL unter freiem Himmel getanzt und gefeiert. Für die neunte Ausgabe der Veranstaltung haben sich unter anderem so hochkarätige Acts wie Max Herre und Joy Denalane angekündigt.

Über 30 Bands, DJ’s und Live-Acts aus aller Welt stürmen dabei die Festivalbühnen. Musikalisch wird den Besuchern eine bunte Mischung aus Elektro-, Rock-, Pop- und Hip-Hop-Klängen geboten. Angekündigt haben sich neben Max Herre und Joy Denalane unter anderem Afrob, Megaloh und Grace. Auch die hiesige Musikszene ist beim OPEN SOURCE FESTIVAL vertreten: Junge Nachwuchskünstler aus Düsseldorf und Umgebung bringen die „Young Talent’s Stage“ zum Brodeln.

Open Source Festival in Grafenberg. | Bild: © Rainer Rudolf

Abgerundet wird das musikalische Programm durch die Aktion „Open Squares“, die Kreativen aus der Region durch die Vermietung von Verkaufsständen eine Plattform auf dem Festivalgelände bietet. Junge Künstler und Designer präsentieren dabei ihre Werke an Verkaufsständen inmitten des Geländes.

Wer es nicht mehr bis Mitte Juli aushalten kann, dem wird in diesem Jahr Gelegenheit gegeben, sich vorab auf die musikalische Sause vorzubereiten. Das OPEN SOURCE FESTIVAL kooperiert in diesem Jahr unter dem Titel „MUSIK Über das Morgen hinaus“ mit der Quadriennale und schafft so eine Verbindung von der zeitgenössischen Kunst zur Musik. Bereits seit Mitte Juni gibt es an vielen Veranstaltungsorten der Quadriennale Vorträge, Live-Auftritte sowie DJ-Performances.

Das OPEN SOURCE FESTIVAL findet am Samstag, den 12. Juli 2014 von 13.00 bis 00.00 Uhr auf dem Gelände der Grafenberger Galopprennbahn statt. Tagestickets sind für 43 Euro zzgl. Gebühren im Vorverkauf an verschiedenen Vorverkaufsstellen in der Stadt oder online im Ticket-Shop erhältlich. Der Vorverkauf endet am Abend des 11. Juli 2014 und am Festivaltag werden unter Umständen eventuelle Restkarten zum Preis von 53 Euro am Festivaleingang ausgegeben.

Übrigens: Wer das Festival verpasst oder hinterher gerne noch einmal in Erinnerungen schwelgen will, der darf sich freuen – Ein Teil der Bühnenauftritte wird für MTV Unplugged aufgezeichnet.