Special Olympics in Düsseldorf

„Gemeinsam stark“ – unter diesem Motto läuten am 19. Mai 2014 rund 4.800 Athleten die Nationalen Spiele für Menschen mit geistiger Behinderung ein. Die ganze Woche kämpfen die Sportler bei den neunten Sommerspielen von Special Olympics Deutschland in 18 Sportarten um bestmögliche Leistungen.

An 13 Wettbewerbsorten in und um Düsseldorf messen sich die Athleten in den unterschiedlichsten Disziplinen, z.B. in Badminton, Beachvolleyball, Judo oder Reiten und bieten somit Spaß und Abwechslung.

Special Olympics in Düsseldorf | © ADAC/Tom Gonsior

Special Olympics in Düsseldorf | © ADAC/Tom Gonsior

Das Motto der Special Olympics 2014 „Gemeinsam stark“ wird dabei groß geschrieben: An den „Unified Wettbewerben“ nehmen 260 Sportler mit und ohne Behinderung in elf Sportarten gemeinsam teil. So lernen Menschen mit und ohne geistige Behinderung voneinander und bauen gleichzeitig Barrieren und Grenzen im Umgang miteinander ab.

Übrigens: Wer als Besucher oder Fan nicht nur zusehen will, der kann bei den Special Olympics auch selber sportlich aktiv werden. In Olympic Town im Arena Sportpark finden zahlreiche Wettbewerbsfreie Aktionen statt. Dieses Angebot richtet sich sowohl an Menschen, die aufgrund ihrer Behinderung nicht an den regulären Wettbewerben teilnehmen können als auch an Menschen ohne Behinderung. So kann sich jeder an dem Parcours mit seinen rund 15 verschiedenen Bewegungsangeboten beteiligen – kostenlos und ganz ohne vorherige Anmeldung.

Die Special Olympics finden vom 19. bis zum 23. Mai 2014 an verschiedenen Wettkampforten in und um Düsseldorf statt, zum Beispiel im Arena Sportpark und im Rather Waldstadion. Weitere Informationen zu den Wettkämpfen, den Athleten und zum Rahmenprogramm erhalten Sie auf der Internetseite von Special Olympics Deutschland.