Theater im Gespräch

Das „rote Sofa“ startet im Pempelforter Theatermuseum.

Seit dem 17. März 2014 lädt das Theatermuseum in Pempelfort zu einer ganz besonderen Veranstaltungsreihe ein: Auf dem „roten Sofa“ diskutieren Persönlichkeiten verschiedenster Sparten, Gattungen und Tätigkeiten mit dem Publikum über die Themen Kultur und Theater. So erhält man einen sehr intimen Einblick in die  Düsseldorfer Kulturszene, kann hinter die Kulissen schauen und die Akteure persönlich kennenlernen.

Die neue Reihe dient als vielfältiges Gesprächsforum für Theaterakteure und Künstler in Düsseldorf. Die Themen auf dem „roten Sofa“ sind dabei ebenso bunt und vielfältig wie seine prominenten Redner: Nicht nur die Entwicklung und Erfahrungen eines einzelnen Künstlers stehen hier im Fokus, sondern auch grundsätzliche Fragen an das Theater mit seinen verschiedenen Ausdrucksformen, Wirkungsweisen oder aktuellen Problemen. Auch das Publikum ist dabei aufgefordert, sich aktiv mit Fragen und Anregungen an der spannenden Diskussion zu beteiligen.

 Neue Veranstaltungsreihe im Theatermuseum

Als erster Gast nahm am 17. März 2014 die Sopranistin Romana Noack aus dem Ensemble der Deutschen Oper am Rhein auf dem „roten Sofa“ Platz. Vor den neugierigen Zuschauern sprach sie unter anderem über Rollenauffassungen, Gattungsklischees und persönliche künstlerische Perspektiven.

Am Montag, den 31. März 2014 ist der Schauspieler Wolfgang Reinbacher im Theatermuseum zu Gast. In den nächsten Wochen folgen ihm Anton Bachleitner vom Marionettentheater, Stefanie Reinsperger vom Düsseldorfer Schauspielhaus, Katrin Schindler und Michael Forner von der Komödie an der Steinstraße und Thorsten Grümbel von der Deutschen Oper am Rhein auf das „rote Sofa“.

Das Theatermuseum finden Sie an der Jägerhofstraße 1 in Pempelfort. Der Eintritt zur Gesprächsreihe beträgt 5 Euro. Karten können unter 0211/8996130 reserviert werden. Einen Überblick über alle Termine und Gespräche erhalten Sie hier.