Oktopussy in Pempelfort

Hier trifft gehobene Crossover-Küche auf Lässigkeit.

Der Name lässt es bereits vermuten: An der Gneisenaustraße bietet Oktopussy eine explosive und zugleich verführerische Mischung die sowohl Szenegänger, als auch Feinschmecker überzeugt. Hier trifft Asien auf Europa, Kreativität auf Bodenständigkeit und Kochkunst auf Lässigkeit. Mit garniert  frischen, saisonalen Zutaten bringt das kleine Restaurant seit fast drei Jahren Abwechslung in die Pempelforter Gastrolandschaft.

Wer einen Blick auf die Speisenauswahl von Oktopussy wirft, merkt schnell: Hier sind echte Crossover-Liebhaber am Werk. Asiatisch inspirierte Leckereien, französische Spezialitäten und bodenständige, mitteleuropäische Gerichte gehen bei Oktopussy mühelos eine kulinarische Verbindung ein.

Das Restaurant Oktopussy | © Oktopussy

Der Oktopus als Namensgeber, der hier ein Rendezvous mit Garnelen, Spinat und Balsamicojus genießt, darf natürlich nicht auf der Karte fehlen. Abgerundet wird die asiatisch-europäische Liaison durch eine beachtliche Auswahl deutscher und internationaler Weine und köstlicher Nachspeisenklassiker wie Mousse au Chocolat oder Crème Brûlée.

Oktopussy finden Sie an der Gneisenaustraße 69 in Pempelfort. Frische Crossover-Küche und Weine aus aller Welt kann man hier dienstags bis samstags von 18.00 bis 22.30 Uhr genießen. Die Küche schließt um 22.30 Uhr. Bei Oktopussy kann man nicht reservieren – gerade am Wochenende sollte man deshalb vielleicht etwas früher aufbrechen. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite von Oktopussy.