Nicht nur auf dem Rasen ein Renner

Oliver Hampels Restaurant „La Olliva“ bietet Essen und Fachgespräche für alle.

Frauen schwärmen davon, einen echten Fußballprofi hautnah erleben zu dürfen. Männer möchten mit ihm ein richtiges „Männergespräch“ führen. Geht nicht? Geht doch!


An der Aachener Straße 71 in Düsseldorf-Bilk hat sich der ehemalige Profifußballer von Fortuna Düsseldorf Oliver Hampel 2012 seinen langgehegten Traum verwirklicht: Ein eigenes Restaurant mit dem passenden Namen „La Olliva“.

Spanische Küche | Bild: CCL

Die spanische Küche verzaubert nicht nur Oliver Hampel, sondern schmeckt auch seinen Gästen. Deshalb ist das Restaurant nicht nur am Wochenende gut besucht – auch unter der Woche kann man von Glück reden, wenn man einen Tisch bekommt. Unter anderem stehen auf der Karte: Seehecht in Tapanade auf Reis, gebratene Champignons mit Knoblauch und der Klassiker Datteln mit Serranoschinken. Bei so vielen Köstlichkeiten empfiehlt es sich, den Besuch rechtzeitig zu planen und einen Tisch zu reservieren.

Wer jetzt denkt, dass ein Besuch im „La Olliva“ ein teurer Abend werden könnte, der hat sich geschnitten: Alle Tapas gibt es zwischen 3,90 Euro und 6,90 Euro. Natürlich ist auch an diejenigen gedacht, die sich zwischen all den Leckereien nicht entscheiden können – dafür gibt es einen gemischten Teller mit allen Variationen für 29 Euro.

Für das „La Olliva“ sprechen neben der Möglichkeit, im Untergeschoss zwei Kegelbahnen zu nutzen, die langen Öffnungszeiten: Dienstags bis samstags kommen Gäste von 17.00 bis 1.00 Uhr, sonntags von 10.00 bis 14.00 und 18.00 bis 23.00 Uhr auf ihre Kosten. Mehr Infos zu Angeboten, speziellen Events und den Tapas der Woche finden Sie hier.