Winterzauber rund um Düsseldorf

Nicht nur in Düsseldorf lohnt sich ein Bummel über den Weihnachtsmarkt – in der ganzen Region findet man stimmungsvolle, kleine „Winterwelten“. Ob Glühwein im Stall, Schloss-Atmosphäre oder Romantik auf dem Rittergut, flairnetzt stellt Ihnen die schönsten Weihnachtsmärkte im Düsseldorfer Umland vor.

Romantik im Schloss Grünewald in Solingen
In Solingen geht es im Dezember mindestens ebenso romantisch zu wie in Düsseldorf. Am malerischen Schloss Grünewald bieten über 100 Künstler, Kunsthandwerker und moderne Designer ihre ausschließlich selbst gefertigten Schätze an. Ob stimmungsvolle Lichtobjekte, Schmuckunikate, Glas- und Papierkunst, Skulpturen aus Holz und Keramik, Textilen aus Wolle, Filz und Seide, Bücher, Spielzeug, Puppen oder Teddybären, auf dem stimmungsvollen Weihnachtsmarkt finden Besucher jede Menge Geschenkideen. Doch das ist nicht alles: Lichterketten, Fackeln und Feuerkörbe verwandeln die Landschaft in eine märchenhafte Traumwelt. Träumen ist auch bei den jüngsten Besuchern ausdrücklich erwünscht: In einem mit Kerzen beleuchteten Zelt können kleine und große Weihnachtswichtel ihre geheimsten Wünsche aufschreiben und in den Himmel schicken.

Sehenswerte Weihnachtsmärkte gibt es nicht nur in Düsseldorf.

Der Weihnachtsmarkt am Schloss Grünewald in Solingen findet am dritten und vierten Adventswochenende samstags und sonntags von 11.00 bis 20.00 Uhr statt. Für fünf Euro kann man hier die außergewöhnliche Atmosphäre genießen. Kinder unter 14 Jahren kommen kostenlos auf den Markt.

Venner Weihnachtsmarkt im Kuhstall
Auch im Mönchengladbacher Stadtteil Venn findet ein ganz besonderer Weihnachtsmarkt statt – und zwar im Stall des Biobauernhofs Brungs. Stände mit weihnachtlichem Kunsthandwerk, Kunst, Geschenkartikeln, Glühwein und Co. stehen hier am ersten Adventswochenende gleich neben den Boxen der Kühe und Schafe. Die Anwesenheit der vielen Tiere erzeugt dabei eine einmalige Atmosphäre. Im Außenbereich befinden sich weitere Stände sowie ein Hofladen und ein Hofcafé, in dem man sich aufwärmen kann.

Der Venner Weihnachtsmarkt im Stall findet am ersten Adventswochenende samstags und sonntags ab 10.00 Uhr im Bioland Bauernhof Brungs in Mönchengladbach statt. Noch mehr Wissenswertes über den Bauernhof finden Sie auf der Internetseite vom Bioland Brungs.

Schlossweihnacht am Schloss Dyck in Jüchen
Ein historisches Wasserschloss umgeben von malerischen Grünanlagen stellt die Kulisse für den Weihnachtsmarkt am Schloss Dyck in Jüchen. Inmitten dieser historischen Landschaft bieten rund 150 Aussteller ihre weihnachtlichen Waren an. Das absolute Highlight der „Schlossweihnacht“ ist dabei das lebendige Krippenspiel im Englischen Landschaftsgarten. Hier stellen Laienschauspieler alljährlich die Weihnachtsgeschichte nach.

Die „Schlossweihnacht“ am Schloss Dyck findet am ersten, zweiten und dritten Adventswochenende jeweils samstags und sonntags von 10.00 bis 20.00 Uhr statt. Der Eintritt beträgt 10 Euro bzw. 9 Euro ermäßigt. Kinder unter 16 Jahren erhalten das Ticket für 1,50 Euro. Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite des Schlosses.

Historischer Weihnachtsmarkt auf dem Rittergut Birkhof in Korschenbroich
Historisch wird es auch in Korschenbroich bei Neuss. Hier sorgt das Rittergut Birkhof für eine einmalige Atmosphäre. Der historische Weihnachtsmarkt in echter Kulisse ist dabei nicht nur einer der ältesten in der Region, sondern bietet auch ein großes Programm. Ob Glasbläser, Kunstschmiede oder „Drehorgelmänner“, von den vielen Kunsthandwerkern können kleine und große Besucher jede Menge spannende Dinge lernen. Auch um die weihnachtliche Stimmung muss man sich in Korschenbroich keine Sorgen machen: Die Neusser Skihalle sorgt dafür, dass hier garantiert Schnee liegt.

Der historische Weihnachtsmarkt auf dem Rittergut Birkhof findet am ersten, zweiten und dritten Adventswochenende freitags von 16.00 bis 20.00 Uhr, samstags von 12.00 bis 20.00 Uhr und sonntags 11.00 bis 19.00 Uhr statt. Der Eintritt ist frei. Mehr zu den Ausstellern und dem Programm erfahren Sie auf der Internetseite des Ritterguts.

Weihnachten im Freilichtmuseum in Grefrath
Mittelalterliches Flair, süße Weihnachtsleckereien und Kunsthandwerk – bereits zum achten Mal verwöhnt der „Romantische Weihnachtsmarkt“ im Freilichtmuseum Dorenburg in Grefrath seine Besucher optisch und kulinarisch. Rund 100 Künstler, Kunsthandwerker und Designer stellen hier ihre ausschließlich selbst gefertigten Unikate vor. Ergänzt wird der Markt durch ein umfangreiches Programm, Feuerkörbe und über 1000 Meter Lichterketten. Während des Weihnachtsmarktes ist außerdem das Spielzeugmuseum geöffnet.

Der Weihnachtsmarkt im Freilichtmuseum Dorenburg in Grefrath findet am ersten und zweiten Adventswochenende freitags und samstags von 13.00 bis 21.00 Uhr sowie sonntags von 11.00 bis 20.00 Uhr statt. Das Tagesticket gibt es für 5 Euro bzw. 3,50 Euro ermäßigt. Kinder unter 14 Jahren zahlen keinen Eintritt. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite des „Romantischen Weihnachtsmarkts“.

Altstadtmarkt in Soest
Inmitten von Grünsandsteinkirchen und historischen Fachwerkhäusern tummeln sich beim Weihnachtsmarkt in der Soester Altstadt fast 90 festliche Marktstände, deren Fokus auf hochwertigem Kunsthandwerk liegt. Doch das ist nicht alles: Hier kann man nicht nur die Markthütten und das einmalige Flair des historischen Platzes genießen, sondern auch ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm erleben.

Der Soester Altstadtmarkt findet vom 25. November bis zum 22. Dezember 2013 täglich von 11.00 bis 20.00 Uhr, freitags bis 21.00 Uhr statt. Die Gastronomiestände haben bis 22.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Eine Anfahrtsbeschreibung finden Sie auf der Internetseite des Soester Weihnachtsmarkts.