Von Elefanten in der Dusche und Ballett in der Salzpfanne

30.000 Kilometer, sieben Länder, ein Jahr Zeit: In „africa 365“ erzählt der Ex-Werbefotograf Frank Tusch mit Bildern und Worten von seiner aufregenden Reise durch Südafrika. Natürlich immer mit dabei: seine Kamera, mit denen er nicht nur spektakuläre, sondern manchmal auch ganz absurde Situationen eingefangen hat.

In drei Lesungen vom 6. bis zum 9. November 2013 gibt der Düsseldorfer seinem Publikum jeweils mittels Beamer, Leinwand und einer angenehmen Stimme einen Einblick in seine Tour. Was zu Beginn vielleicht noch komisch wirkt – zum Beispiel die Puffotter zwischen den Füßen und die „ganz, ganz reizenden Klos“ – gibt spätestens am Ende des Abends Sinn. Die auf 99 Minuten zusammengefasste Reise führte ihn durch Südafrika, Sambia, Malawi, Tansania, Lesotho, Namibia und Botswana.

Eine aufregende Reise durch Südafrika | Bild: CCL

Vorstellungen sind am 6. November um 20.00 Uhr am Gare du Neuss Café, am 7. November um 19:30 Uhr in der Freizeitstätte Garath und am 9. November im Pan Kunstforum in Emmerich. Der Eintritt liegt bei 8,50 Euro in Neuss, 8 Euro in Düsseldorf und 9 Euro in Emmerich.