Gänseessen in Pempelfort und Umgebung

Sie wollen sich schon einmal kulinarisch auf die Vorweihnachtszeit einstimmen? Dann hätten wir einen „Gans“ besonderen Tipp für Sie: Pünktlich zum Martinsfest hat die Gänsebratenzeit im Viertel begonnen. Ob klassisch oder unkonventionell, flairnetzt.de verrät Ihnen die besten Adressen zum Gänseessen in Pempelfort und Umgebung.

Wie im letzten Jahr schreitet das Les Halles am alten Güterbahnhof als eines der ersten Restaurants voran: Bereits ab dem 01. November 2013 lädt man hier zum Gänseessen. Am alten Güterbahnhof fühlt man sich dabei der Tradition verpflichtet: Der Gänsebraten kommt in schmackhafter Begleitung von Kartoffelklößen und hausgemachtem Apfelrotkohl. Um telefonische Reservierung unter 0211/86937796 oder via E-Mail an info@les-halles.de wird gebeten.

Die Gänsebratenzeit hat begonnen | Bild: CCL

Im Hirschchen in Alt Pempelfort wird der Braten ebenfalls ganz klassisch mit Apfelrotkohl, Kartoffelklößen und Maronen serviert. Ein gefüllter Marzipanapfel bildet die schmackhafte Zugabe. Perfekt darauf abgestimmt ist auch der weihnachtliche Nachtisch – Spekulatiusparfait auf Moccasoße mit Schlagsahne. Ganze Gänse inklusive Beilagen sind auf Vorbestellung unter 0211/17 11 405 ebenfalls erhältlich.

Im Frankenheim Brauereiausschank an der Wielandstraße werden Gänsebrust und Gänsekeule entweder ganz klassisch oder auf „bürgerliche Art“ mit Grünkohl serviert. Auch ganze Dithmarsche Freiland-Gänse, die frisch aus dem Ofen kommen, kann man hier genießen. Eine Vorbestellung unter 0211/35 14 47 ist erforderlich.

Wer das Szene-Lokal der Brauerei-Atmosphäre vorzieht, braucht im Viertel trotzdem nicht auf seine Gans zu verzichten. Im Malinas an der Derendorfer Tannenstraße wird die Gänsebrust oder -keule in modernem Ambiente serviert. Der Gänseschmaus wird durch Apfel-Zimt-Preiselbeersoße, hausgemachten Klöße, Rotwein-Rosinen-Rotkohl und Sellerie-Walnuss-Salat abgerundet. Um telefonische Reservierung unter 0211/93893800 oder via E-Mail an malinas-restaurant@hotmail.com wird gebeten.

Auch in der Altstadt kann man den vorweihnachtlichen Gaumenschmaus genießen – und zwar auf besonders opulente Weise. Ein komplettes Gans-Menü mit geräucherter Gänsebrust, Maronensuppe, eingelegter Gänsekeule sowie Creme Brûlée bildet z.B. im Weinhaus Tante Anna an der Andreasstraße 2 den üppigen Auftakt zur Weihnachtszeit.