düsseldorf festival!

Düsseldorf ist in Festival-Laune!

Wo gibt es Musik, Tanz, Schauspiel und Artistik auf einmal? Natürlich beim düsseldorf festival! Vom 18. September bis zum 6. Oktober gibt es  in der ganzen Stadt wieder ein buntes Programm aus klassischer Musik, westafrikanischem HipHop, Zirkuskunst von Sequence 8, „Magie aus fließenden Körpern“ und noch vieles mehr.

Das düsseldorf festival! geht in die zweite Runde: Früher bekannt als der „Altstadtherbst“ bietet es seit dem letzten Jahr unter neuem Namen ein noch abwechslungsreicheres Programm – und das für absolut jeden Geschmack. flairnetzt zeigt Ihnen, was sie auf keinen Fall verpassen dürfen.

düsseldorf festival | Foto: © Thomas Rempen

Eröffnungskonzert mit Werken von Bach, Mozart und Haydn

Das Eröffnungskonzert in der Kirche St. Andreas ist nicht nur eine Einladung an alle Klassik-Freunde, sondern auch an jene, die einfach gern in der Musik versinken. Der ausgewählte Veranstaltungsort macht’s möglich: In der Kirche kommt das Klangvolumen der bekannten Stücke „Fantasie“ in g-Moll von Bach oder die „Prager Sinfonie“ von Mozart noch besser zur Geltung. Los geht’s um 18 Uhr, Tickets gibt es ab 17 Euro.

Les 7 doigts de la main

Ein ausgefallenes Programm für den Abend bietet die Zirkusshow der „Les 7 doigts de la main“. Vom 26. bis zum 29.09. entführen die Artisten aus Kanada ihr Publikum in eine andere Welt – und das in einer Deutschlandpremiere. Tickets für die spektakuläre Show im Theaterzelt auf dem Burgplatz gibt es ab 23,- Euro an den bekannten Vorverkaufsstellen.

Wolfram Goertz   

Lieber etwas mehr Humor? Dann sollten sie am 02. Oktober den „Abend mit Richard Wagner“ in der Neanderkirche aufsuchen. Unter der Leitung von Wolfram Goertz erwachen die Ouvertüren und Arien des vor 200 Jahren geborenen Richard Wagners wieder zum Leben – auf eine ziemlich humoristische Art und Weise, wie Sie sie sicher noch nie gehört haben. Tickets für die 90-minütige Show kosten 10,- Euro.

Wer auch die weiteren Programmpunkte nicht verpassen möchte, sollte einen Blick auf die Webseite vom düsseldorf festival werfen. Unser Tipp: Frühzeitig die Tickets buchen! Die Anreise ist übrigens für alle Ticketinhaber kein Problem: Die An- und Abfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist im Ticketpreis enthalten.