Klassik, Pop, Swing – So klingt nur der Hofgarten

Eine Tradition, die schon 50 Jahre Bestand hat, sollte man nicht brechen. Deshalb sind sie fast schon ein Pflichttermin: Die Hofgartenkonzerte 2013.

Bild: Hofgartenkonzert

Bild: Hofgartenkonzert

Mit einem breiten Angebot aus Volks- und Filmmusik, Pop, Klassik und Musical gehen die Hofgartenkonzerte auch dieses Jahr wieder ihre Wege. Seit 1964 sind die Konzerte fester Bestandteil der Düsseldorfer Veranstaltungskalender. Das Konzept ist einfach, aber wirkungsvoll: Immer sonntags ab 11.00 Uhr gibt es ein einstündiges Konzert und dank der aufgestellten Pavillons muss kein Auftritt ins Wasser fallen. Gelauscht wird natürlich passend zur Atmosphäre auf Parkbänken, die vom Veranstalter herangekarrt werden.

Bis Anfang September gibt es noch sechs lohnenswerte Konzerte, die jedes Mal von einem anderen Orchester gespielt werden. Mit dabei sind unter anderem „Die Neuen Oberkrainer“, die „Rheinland Musikanten“ und die „Swinging Funfares“. Unser Tipp: Einfach mal einen Blick auf die Internetseiten der einzelnen Bands werfen; dort kann man in verschiedene Songs reinhören und sich so vorab schon mal aussuchen, wen man gern sehen und hören möchte.

Wer jetzt denkt, dass solche Veranstaltungen total überteuert sind, der wird sich freuen: Alle Hofgartenkonzerte sind gratis! Einen genauen Überblick über das Programm kann man sich am besten online verschaffen.