Auf Rollen durchs Rheinland – Die NRW Inline Tour 2013

Lust auf ein sportliches Wochenenderlebnis der besonderen Art? Dann merken Sie sich schon einmal das Wochenende vom 16. bis zum 18. August 2013 vor. Im Rahmen der diesjährigen NRW Inline Tour werden wieder hunderte Skater quer durchs Rheinland fahren. Im Vordergrund steht bei diesem Spektakel nicht die Schnelligkeit, sondern der Spaß am gemeinsamen „rollen“.

Auf Rollen durchs Rheinland

Auf Rollen durchs Rheinland

Los geht es am Freitag, den 16. August 2013 in Düsseldorf. Von der Messe aus fahren die Skater durch Mönchengladbach bis nach Erkelenz. Im Freibad können sich die Teilnehmer dann erst einmal erholen, bevor es am nächsten Tag wieder gemeinsam „auf die Rolle“ geht – und zwar nach Köln. Diese Etappe überzeugt besonders wegen ihrer landschaftlichen Highlights und der glatten Fahrbahn. Am Sonntag, den 17. August 2013 geht es schließlich weiter bis zum Endziel nach Euskirchen. Dort erwartet die Skater eine angenehme Erfrischung im Waldbad und das gute Gefühl, an einem außergewöhnlichen Sportevent teilgenommen zu haben.

Insgesamt erstreckt sich die Tour auf 230 Kilometer, so dass pro Tag etwa 80 Kilometer auf Rollen zurückgelegt werden. Skater können sowohl an der gesamten Tour, als auch an einzelnen Etappen teilnehmen. Dabei gilt stets: Es geht nicht um Konkurrenz und Wettbewerb, sondern um ein schönes Gemeinschaftserlebnis. Ein Partybus, der den Skatern voranfährt, unterstützt die rollende Gemeinschaft dabei mit wummernden Bässen. Sollte es für einen Teilnehmer einmal zu anstrengend werden, kann man auf motorisierte Hilfe zählen: Bei jeder Etappe fährt ein „Besenwagen“ für Erholungsbedürftige mit. Für ausreichend Getränkenachschub und gemeinsame Mittags- und Abendessen ist ebenfalls gesorgt. Das Beste dabei: Ähnlich wie bei der Rollnacht hat der „Zug“ stets freie Fahrt.

Wer an dem Roll-Spektakel teilnehmen will, kann sich auf der Internetseite der NRW Inline Tour 2013 anmelden. Eine Anmeldung vor Ort am selben Tag ist ebenfalls möglich. Teilnehmen können fitte und geübte Skater über 16 Jahren. Wer noch nicht über 18 Jahre alt ist, darf nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten „mitrollen“. Darüber hinaus gilt für alle Teilnehmer eine strikte Helmpflicht. Übernachtungsmöglichkeiten in Sportquartieren und Hotels können bei der Anmeldung dazu gebucht werden. Shuttle-Busse bringen die Skater und ihr Gepäck außerdem zu den Startorten und Unterkünften. Die Teilnahmegebühr richtet sich nach der Anzahl der Etappen, dem Buchungszeitraum und der Anzahl der dazu gebuchten Extras.

Tipp: Bei der Rollnacht am Donnerstag, den 15. August 2013 können sich Teilnehmer schon einmal warm laufen.