Sommer in Pempelfort und Umgebung – Die schönsten Orte im Viertel

Die Ferien haben begonnen und die Temperaturen steigen und steigen. Doch wo findet man die schönsten Plätze für die warmen Tage? Ob am Wasser oder im Grünen, flairnetzt.de zeigt Ihnen fünf Plätze für einen entspannten Sommer in Pempelfort und Umgebung.

Sonnenuntergangs-Romantik am Rhein

Wer in Pempelfort wohnt, der hat es gut, denn zum Wasser hat man es nie weit. Einer der beliebtesten Plätze für Sonnenhungrige ist dabei das Tonhallenufer. Bei schönem Wetter laden die Wiesen des angrenzenden Rheinparks zum Picknicken, Grillen und Verweilen ein. Allerdings sollte  man sich in diesem Jahr etwas weiter nördlich im Park niederlassen, da das Frankenheim Kino den südlichen Teil der Grünfläche einnimmt. Pluspunkt: An den Rheinterrassen oder am nahe gelegenen Kiosk an der Kaiserswerther Straße, kann man sich auch spät abends noch mit Proviant eindecken.

Unterwegs auf Goethes und Jacobis Spuren

Er versteckt sich geschickt, doch wer einmal hier war, wird ihn nicht so leicht vergessen. Die Rede ist vom Jacobigarten an der gleichnamigen Straße. In der gepflegten und ruhigen Gartenlandschaft können Sie auf den Spuren des berühmten Namensgebers wandeln und sind dabei in bester Gesellschaft – schon Goethe war hier gern Gast. Und falls doch einmal ein Sommergewitter aufkommen sollte, bietet das Jacobihaus des Künstlervereins Malkasten mit wechselnden Ausstellungen den perfekten Unterschlupf.

Einsame Grünflächen und eine historische Mühle

Bei der vor kurzem aufgehübschten Buscher Mühle, geht es eher ruhig zu. Zwischen Jülicher und Mulvanystraße versteckt sich ein wahres Naturparadies. Der Park wirkt wie ein kleiner Privatgarten und bietet mit viel grüner Wiesenfläche, einem kleinen See und schattigen Eckchen die perfekte Alternative zu Hofgarten und Co. Dies wissen auch die vielen Enten, Kaninchen und Eichhörnchen zu schätzen, die sich hier gerne an der Düssel tummeln.

Sport und Entspannung

Der Zoopark ist der Treffpunkt für alle Sportbegeisterten im Viertel – dank einer „Trimm-dich-Ecke“ kann man neuerdings sogar seine Muskeln an Fitnessgeräten trainieren. Doch auch alle, denen bei warmen Temperaturen mehr der Sinn nach Entspannung und Ruhe steht, sind hier gut aufgehoben. Dank der Weitläufigkeit des Parks, der zahlreichen Bäume und der vielen, kleinen Wasserläufe findet man im Zoopark immer ein ruhiges, schattiges Plätzchen. Wer zwischendurch Hunger bekommen sollte, hat es nie weit zur Nordstraße. Hier kann man sich bestens mit Wassermelone, Eis und kühlen Getränken eindecken.

Aktiv im le flair

Im Maurice-Ravel-Park im le flair können nicht nur die „Großen“ die Sonne genießen, auch  Kinder fühlen sich hier pudelwohl. Dank Klettergerüsten, großer Spielröhren, Wippen, Schaukeln und einer Hangrutsche können sich die Kleinen austoben, während sich die Eltern ein ruhiges Plätzchen auf der Parkbank suchen. Alternativ kann auch die ganze Familie zusammen Beachvolleyball spielen – im südlichen Teil des Parks stehen Volleyballnetze im Sand bereit.