Neuzugang im Viertel: Sumi

Noch pünktlich vor dem diesjährigen Japantag hat das Viertel kulinarischen Zuwachs aus dem Land der aufgehenden Sonne bekommen. Seit dem 19. März 2013 tischt das Restaurant Sumi im ehemaligen Laurence an der Schinkelstraße nicht nur Sushi, Nigiri und Co. auf, sondern überrascht auch mit gegrillten Leckereien.

Der Name „Sumi“ verweist dabei auf das Aushängeschild des Lokals: einen japanischen Holzkohlegrill. Dessen Röstaromen kommen bei Gerichten wie der gegrillten Rinderzunge in Sesamöl, dem Wildlachs in Teryaki-Soße oder den Grillspießen besonders gut zur Geltung. Darüber hinaus konzentriert sich die üppige Speisekarte auf kleine Leckerbissen, die sich nach Belieben miteinander kombinieren lassen. So sorgen Sushi, Nigiri, Hoso-Maki, Ura-Maki oder Naka-Maki Rollen für ein stimmiges Zusammenspiel mit den Spezialitäten vom Grill.

Lecker japanisch Essen: Das macht man jetzt am besten bei Sumi | © Foto: Sumi

Im neu gestalteten Gastraum dominieren ruhige Töne, klares Design und warmes, japanisches Kirschholz. So kann man sich ganz entspannt auf das kulinarische Erlebnis konzentrieren – und das macht bei den vielen kleinen Speisen zum Teilen eindeutig am meisten Spaß in der Gruppe. In dem Sinne – Itadakimasu!

Sumi finden Sie an der Schinkelstraße 28 in Pempelfort. Japanische Spezialitäten können Sie hier dienstags bis donnerstags von 17.00 bis 23.00 Uhr sowie samstags und sonntags von 17.00 bis 24.00 Uhr genießen. Reservierungen werden unter 0152 / 05727777 gern angenommen.

Übrigens: Im Sommer soll die Karte bei Sumi noch einmal umgestaltet werden. flairnetzt wird Sie über alle Neuerungen auf dem Laufenden halten.