Schräge Hüte und schnelle Pferde an der Galopprennbahn in Grafenberg

Wenn sich auf der Grafenberger Galopprennbahn schnelle Pferde, bunt herausgeputzte Besucher und jede Menge schrille Hüte tummeln, dann ist das ein untrügliches Zeichen – die Rennsaison hat begonnen! Bis Anfang Oktober 2013 findet in Grafenberg ein Spektakel statt, das jeder Düsseldorfer einmal gesehen haben sollte: Rasante Pferderennen vor atmosphärischer Waldkulisse.

Ein großer Anhänger oder gar Kenner der Galopprennszene braucht man dabei nicht zu sein. Schon allein die vielen herausgeputzten Zuschauer mit ihrem doch sehr ausgefallenen Kleidungsstil sind den Ausflug zur Galopprennbahn wert. Aber keine Angst: Wer zu Hause keine standesgemäße Kopfbedeckung findet, kann sich die auch noch vor Ort an einem der zahlreichen Hutstände besorgen – oder sich alternativ einen Spaß daraus machen, die vielen verrückten Exemplare wenigstens einmal anzuprobieren.

Für Pferdefreunde ein absolutes muss: Die Events auf der Rennbahn!

Ist die Hutfrage geklärt, geht es an die Wettschalter. Seien Sie jedoch vorab gewarnt: Auf ein Pferd mit einem schönen Namen zu wetten und dabei seinen gesamten Einsatz zu verlieren, gehört bei einem waschechten Pferderennen fast schon mit zum Programm. Dank eines Minimaleinsatzes von 50 Cent wird der Verlust aber wohl zu verschmerzen sein.

Machen Sie es sich danach einfach auf der überdachten Tribüne gemütlich und vergessen Sie ihr Fernglas nicht. In diesem Sinne – viel Glück!

Am Mittwoch, dem 01. Mai 2013 lädt der Düsseldorfer Reiter- und Rennverein e. V. ab 13.00 Uhr zum Großen Henkel-Stutenpreis auf der Grafenberger Galopprennbahn an der Rennbahnstraße 20 ein. Informationen zu Preisen und weiteren Terminen erhalten Sie auf der Internetseite des Veranstalters.