Update: Brunch in Pempelfort und Umgebung

Egal ob bei gutem oder schlechtem Wetter, Frühlingszeit ist eindeutig Brunchzeit. Und so gibt es im Viertel zum Glück zahlreiche Cafés und Restaurants, die am Wochenende ihre Türen schon für Frühaufsteher öffnen. Von mediterran bis deftig, in der Nachbarschaft wird jeder Brunchtyp fündig.

Mediterran im Les Halles

In den altehrwürdigen Hallen am ehemaligen Güterbahnhof wird im Les Halles an Sonntagen von 10.00 bis 16.00 Uhr eine Brunchtafel geboten, die ihresgleichen sucht. Neben Klassikern wie Croissants, Brötchen und frisch zubereiteten Omelette kann man hier selbst Pasta, Serrano-Schinken sowie Antipasti-Platten und mediterrane Salate in szenigem Ambiente genießen. Zum Nachtisch lockt der Schokoladenbrunnen.

Gourmet-Brunch im Malkasten

Delikatessenliebhaber werden sich beim Brunch im Malkasten an der Jägerhofstraße in Pempelfort wie im siebten Himmel fühlen. Neben den obligatorischen Brötchen und Croissants findet man hier sonntags und an Feiertagen ab 10.30 Uhr auch einmal  Gourmetspeisen wie kalte Fisch-, Fleisch- und Käseplatten, Terrinen und Pasteten. Die Umgebung hält mit dem extravaganten Angebot mit. Im stilvoll eingerichteten Restaurant mit Biergarten ist die Atmosphäre ebenso ausgeklügelt wie die Speisen.

Nachbarschaftlich im Ab der Fisch

Seit 1995 ist das „Ab der Fisch“ nicht mehr aus dem Viertel wegzudenken. Täglich versorgt die bunte Mischung aus Café, Restaurant und Kneipe die Szene an der Ecke Moltkestraße/Tußmanstraße mit üppigem Frühstück, Brunch, wechselnden Mittags- und Abendgerichten, Kaffee und hausgemachten Kuchen. So wurde das Gastroprojekt mit dem lustigen Namen schnell zum Vorreiter und zweiten Wohnzimmer vieler Anwohner in Pempelfort. Und das überzeugt auch beim Brunch, den man sich hier à la carte zusammenstellt. Von Rühreivariationen, Pfannkuchen und bunten Müslis bis hin zu Bagels, Eierbroten und themenorientierten Frühstückstellern – bis 16.00 Uhr kommen Spätaufsteher hier auf ihre Kosten.

Leicht und frisch im Schwan

Im Restaurant Schwan an der Frankenstraße in Derendorf steht gesunde und leichte Küche im Mittelpunkt des Brunchbüffets. Neben Salaten, frisch gepressten Säften und zahlreichen Joghurt- und Müslispezialiäten bekommt man hier auch gerne so manchen Extrawunsch wie laktosefreien Milchkaffee erfüllt – und das nicht nur an Sonn- und Feiertagen, sondern auch schon samstags von 10.00 bis 15.00 Uhr.

Brunch im Saffran's - bei der Auswahl wird garantiert jeder fündig. Versprochen!

Top Preis-Leistungs-Verhältnis im Saffran’s

Mit einem günstigen, mediterran angehauchten Büffet, das regelmäßig aufgefüllt wird, hat sich der Brunch im Saffran’s an der Collenbachstraße in Derendorf einen Namen gemacht – und ist deswegen unser Brunch-Geheimtipp. Zum Preis von 9,90 Euro exklusive Getränke stehen von 11.00 bis 15.00 Uhr warme Speisen wie Rührei, Bratkartoffeln und Würstchen ebenso zur Auswahl wie Salate, Antipasti-Häppchen und allerlei Süßes. Dazu findet man verschiedenste Brot-, Käse- und Fleischsorten, Müslis zum selbst zusammenstellen und Nachspeisen wie Tiramisu, frische Früchte oder Panna cotta. Waffeln kann man sich am Waffeleisen mitsamt fertigem Teig selbst frisch zubereiten.

Ganz privat in der Bar Zogel

Wer statt einer großen Abendsause lieber eine Brunchparty schmeißen will, kann in der Bar Zogel an der Schirmerstraße in Pempelfort sein ganz persönliches Schlemmer-Event austragen. Die Bar wird eigens für die Privatfeier geschlossen. Seine Lieblingsspeisen kann man vorab auswählen.

Übrigens: Wer jetzt nach einer netten Begleitung zum gemeinsamen Brunch sucht und zwischen 30 bis 45 Jahre alt ist, der sollte sich am besten den Anhängern des „Let’s Brunch“ anschließen. Die Düsseldorf-Bochumer Brunch-Truppe trifft sich regelmäßig in unterschiedlichen Cafés und Restaurants in Düsseldorf. Neulinge sind immer willkommen.