Neues aus der Pempelforter Gastroszene – Teil 4

Im Viertel hat sich in den letzten Wochen einiges getan. Von neuen Cafés bis hin zu Feinkostexperten – wir stellen Ihnen alle Neuigkeiten und Änderungen in der Pempelforter und Derendorfer Gastroszene vor.

Aus Botschaft Mitte wurde Suli’s Café

Der Nachbarschaftsliebling Botschaft Mitte schloss Anfang Februar überraschend seine Pforten. Zugleich zog ein neues Café in das Haus an der Tußmannstraße. Suli’s Café bietet Altbewährtes in den frisch renovierten Räumlichkeiten.

Nachfolger für Sabei Thai

Auch an der Franklinstraße in Derendorf gab es eine gastronomische Veränderung: Aus Sabei Thai wurde Léon. Ab sofort werden im frisch gestrichenen roten Gastraum statt Currys, Pad Thai und Co. mediterrane Köstlichkeiten serviert.

Feines aus dem italienischen Süden

An der Geistenstraße kann man bei Gattogiallo seit Ende letzten Jahres Spezialitäten aus Ligurien genießen. Das Ladenlokal dient dabei nicht nur als ansehnliche Verkaufsplattform, sondern auch als charmantes Bistro, das täglich zwei verschiedene Mittagsgerichte sowie wie Kaffee und Co. anbietet.

Blücher 1 geschlossen

Der kulinarische Treffpunkt am Dreieck kann keine wartenden Straßenbahngäste mehr versorgen. Die Mischung aus Café, Imbiss und Restaurant schloss gegen Anfang des Jahres. Zurzeit wird nach einem Nachfolger für die Räumlichkeiten an der Blücherstraße gesucht.

Hier ist abwarten angesagt: Das Blücher1 ist geschlossen und wartet auf einen Nachfolger

Le Local mit verlängerten Öffnungszeiten

Gute Nachrichten für alle Fans des Le Local. Das kleine Restaurant an der Münsterstraße serviert seine frischen Bistrospezialitäten von mittwochs bis samstags jetzt auch am Abend.