Der Nachwuchs ist da – Sugarbird Cupcakes in der Altstadt

Seit Ende 2012 versorgen die Düsseltaler „Sugarbirds“ auch die Altstadt mit ihren Minikuchen-Kreationen und schließen damit eine Gastro-Lücke im Stadtzentrum. An der Heinrich-Heine-Allee wandern so zur Freude aller Café-Fans nicht nur die süßen Cupcakes und „klassischer Kuchen“, sondern auch belegte Bagels, Paninis, Tartes und Frühstücksleckereien über die Theke.

Ob „Himbeer-Sternchen“, „Tiramisu-Träumchen“ oder „Erdnuss-Bömbchen“: Nicht nur die Namen der kleinen Kalorienbomben beweisen Kreativität. Dank verschiedenster Aktions-Cupcakes kann man sich jede Woche durch neue Küchlein-Angebote schlemmen – oder die herzhaften Bagels, Paninis und Tartes, z.B. mit Feta und Spinat oder mit Serrano-Schinken und Rucola genießen. Wem morgens der Magen so richtig knurrt, sollte sich den günstigen Frühstücksteller bestellen. Das Schönste beim Café-Besuch ist der Blick auf die reichlich gefüllte Auslage.

Cupcakes: Die kleinen Leckereien aus Amerika verzaubern uns auch hier im Viertel.

Bei der „großen Schwester“ der Sugarbird Cupcakes darf übrigens im Gegensatz zum Café an der Rethelstraße neben Kaffee, Tee und Co. auch Hochprozentiges ausgeschenkt werden. Unser Tipp: Die „Hot Chocolate Lumumba“ wärmt mit Schokolade, Sahne und Rum. Wer es lieber ohne Alkohol mag, sollte unbedingt den „Winter Gingerbread Latte“ probieren.

Wer die amerikanisch inspirierten Leckereien probieren will, kann montags bis freitags von 09.00 bis 20.00 Uhr, samstags von 10.00 bis 20.00 Uhr und sonntags von 10.00 bis 19.00 Uhr im Gastraum von Sugarbird Cupcakes) an der Heinrich-Heine-Allee 37 Platz nehmen.