Und so knipsen die Großen

Die Düsseldorfer Fotografieszene ist bemerkenswert. Bemerkenswert gemischt, bemerkenswert bewegt und noch bis vor einem Jahr bemerkenswert unauffällig. Letzteres wollte und sollte das erste Düsseldorf Photo Weekend im Februar 2012 erfolgreich ändern. Grund genug für die Verantwortlichen, Werner Lippert vom NRW-Forum und Galeristin Clara Maria Sels, die Kunstveranstaltung dieses Jahr zu wiederholen.

Am 2. und 3. Februar 2013 öffnen die Galerien, Museen und andere Kunstinstitutionen wie der Malkasten und das Schauspielhaus Düsseldorf ihre Türen und laden die Öffentlichkeit zu eindrucksvollen Ausstellungen und spannenden Führungen ein.

Die Ausstellungen dokumentieren, dass Düsseldorf nicht nur die Metropole der künstlerischen Fotografie ist, sondern auch das ganze Spektrum angewandter Fotografie zeigt. Dazu gehören z.B. auch Mode- oder Celebrity-Fotografie.

Eine der Führungen findet übrigens direkt in der Nähe des Viertels, am Grabbeplatz, statt und stellt ihren Besuchern die wichtigsten Galerien der Umgebung vor. Alle Führungen beginnen am Samstag, 2. Februar, um jeweils 14.00 und 16.00 Uhr sowie am Sonntag, 3. Februar, um 14.00 Uhr.

Ergänzt wird die Veranstaltung dieses Jahr von einem Photo Book Salon im NRW-Forum. Hier präsentieren über 30 Verleger, Buchhändler und Antiquare ihre Bücher und Magazine zum Thema Fotografie und unterstreichen den medialen Wert eines Fotobuchs.

Sollte das 2. Düsseldorfer Photo Weekend an den Erfolg von 2012 anknüpfen – bisher sieht es eher danach aus, dass dieser Erfolg noch übertroffen wird – dürfen wir uns mit großer Sicherheit bald an einer neuen, festen Institution in der Landeshauptstadt erfreuen.