Von Flingern bis Oberbilk – Düsseldorf feiert Silvester

Wer zu Silvester ordentlich feiern will, der ist nicht nur in Pempelfort bestens aufgehoben. Von Flingern bis Oberbilk knallen zum Jahresende noch einmal kräftig die Korken. Ob edel, international oder heimelig: Wir zeigen Ihnen, wo und wie Sie außerhalb der Nachbarschaft die besten Partys finden.

Unter dem schlichten Motto „Eat & Drink & Celebrate“ startet die Eventlocation Tafelsilber an der Schlüterstraße in das neue Jahr. Verköstigt werden die Gäste von den Gourmet-Spezialisten des Flingeraner Hauses. Für 119 Euro im Vorverkauf ist sowohl das Essen als auch die Getränke im Preis enthalten. Wer auf das kulinarische Angebot verzichtet, kann die Nacht mit der Getränke-Flatrate von 69 Euro durchfeiern.

Keine Karten mehr bekommen? In der Flingeraner Nachbarschaft tummeln sich jede Menge weitere Partys – z.B. in der ganz im 70er-Jahre-Stil gehaltenen Trinkhalle an der Ackerstraße. Zum Eintrittspreis von 25 Euro erhält man in der Retro-Bar nicht nur ein Willkommensgetränk, sondern kann auch jede Menge Funk-Klänge genießen. Um die Ecke startet das zakk an der Fichtenstraße fröhlich und bunt ins neue Jahr und mixt dabei Clubklänge mit Weltmusik. Für 59 Euro sind alle Getränke inklusive kleiner Snacks im Preis enthalten.

Silvester in Düsseldorf - immer ein unvergessliches Erlebnis!

Die Altstadt ist in der Silvesternacht das reinste Ausnahmegebiet: Im Herzen Düsseldorfs lässt sich ohne Frage am Ausgelassensten feiern. Wer sich nicht in lange Schlangen vor den Kneipen einreihen will, sollte sich im Vorverkauf Karten für die große Quartier Bohéme Silvesterparty besorgen. Ab 20.00 Uhr wird dem Publikum im Brauhaus und im Henkel-Saal mit Funk und Tanzklassikern eingeheizt. Für 89 Euro gibt es ein rheinisches Fünf-Gänge-Menü. Wer nur tanzen will, ist mit 29 Euro im Vorverkauf bzw. 39 Euro an der Abendkasse dabei. Reservierungen für das Dinner werden unter 0152 / 55101111 angenommen.

An der Königsallee geht es dagegen standesgemäß hoch hinaus. Im stylischen Ambiente kann man im The Attic bis in die Morgenstunden feiern. Für 15 Euro im Vorverkauf bzw. 25 Euro an der Abendkasse inklusive Sekt reicht das auch für kleinere Geldbeutel.

Weiter südlich bietet die Oberbilker Bar Kassette ein ungewöhnliches Silvesterkonzept: Im Gastraum an der Flügelstraße schreibt nicht der DJ vor, was gespielt wird, sondern die Gäste, denn sie bringen ihre Musik selbst mit. Die heimelige Atmosphäre macht dabei auch an der Theke nicht halt. Beim Bleigießen mit Freunden oder den Barkeepern kann man sich wie zu Hause fühlen. Der ganze Spaß ist dabei sogar kostenlos.