Das Dschungelbuch als „Spielfilm fürs Ohr“

Joseph Schoenen in der Bar Zogel

Die kreative Bar Zogel startet in die kühle Jahreszeit – und zwar ganz stilgerecht mit einer tempogeladenen Veranstaltung der etwas anderen Art. Im Rahmen seiner NRW-Lesereise „Spielfilm fürs Ohr“ bringt der professionelle Sprecher, Vorleser und Musiker Josef Schoenen am Samstag, dem 25. November 2012 Rudyard Kiplings Klassiker „Dschungelbuch“ in den urbanen Dschungel nach Pempelfort.

Die Geschichte des kleinen Jungen Mogli, der von seinen Eltern getrennt und von einem Wolfsrudel aufgenommen wird, hat Generationen bewegt. In der Bar mit der unverwechselbaren Spiegelwand haucht ihr Josef Schoenen nicht nur schauspielerisch, sondern auch musikalisch neues Leben ein. Das Allroundtalent liest, schauspielert und „begleitet“ Mogli, Baghira und Balu auf der Gitarre mit Eigenkompositionen, die sich zwischen Jazz, Funk, Klassik und Chansonbewegen.

Auf die Bühne kommt dabei eine abwechslungsreiche, musikalisch inszenierte „Dschungelbuch“-Lesung mit Theatercharakter, die Spannung, Tempo und ein Stück Nostalgie bietet.

© Josef Schoenen

Josef Schoenen und Rudyard Kiplings „Dschungelbuch“ können Sie am Sonntag, den 25. November 2012 live um 18.30 Uhr in der Bar Zogel an der Schirmerstraße erleben. Der Eintritt beträgt sechs Euro. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Facebook-Seite der Bar Zogel.