Schon wieder Herbst! Und nun?

Harry Potter 3D, Der Hobbit 3D oder die Star Wars Deluxe Edition sind Filme, die ein breites Publikum auf der ganzen Welt ansprechen, die aufwendig, mit Millionenbudgets produziert werden, mit dem neusten technischen Schnickschnack begeistern wollen und garantiert nicht in den Filmkunstkinos von Düsseldorf laufen.

Bambi | © Filmkunstkinos DüsseldorfDabei möchte man den Betreibern keineswegs unterstellen, dass sie kein Mainstream gucken oder sich nicht für Zaubersprüche und Sternenzerstörer erwärmen können. Eher pflegen die Düsseldorfer Filmkunstkinos Cinema, Bambi, Metropol, Atelier und Souterrain die Art von Filmen, die in den Multiplex-Kinos unseres Jahrtausends leider oft auf der Strecke bleiben: Die sogenannten Kunst- oder Programmkinofilme. So zeigen die genannten Kinos ausschließlich ausgewählte Filme mit einem besonderen, künstlerischen Anspruch, Dokumentationen und Streifen mit als wertvoll befundenen Bezügen zu Kultur, Zeitgeist und Gesellschaft. Insbesondere letztere sind regelmäßig von der Filmstiftung NRW sowie vom Bundesbeauftragten für Kultur und Medien ausgezeichnet und bieten eine angenehme Abwechslung zum Popcorn Kino.

Metropol | © Filmkunstkinos DüsseldorfWarum wir das gerade heute erzählen? Weil wir Ihnen vor fast genau einem Jahr, als auch 2011 die Tage wieder kürzer wurden, Düsseldorfs Programmkinos wärmsten empfohlen haben und man nicht aufhören sollte, die chicen, cineastischen Kleinode unserer Stadt zu bewerben.

Hier geht’s zur Übersicht der Kinos.

Und hier finden Sie das aktuelle Programm aller Filmkunstkinos im Überblick.