Wenn Kinder zu Filmemachern werden – Herbstferienworkshops des Filmmuseums

Wer in den Herbstferien mit seinen Kindern zu Hause bleibt, bei dem wird mit den Workshops des Filmmuseums in der Altstadt so schnell keine Langeweile aufkommen. Denn hier können sich Kinder und Jugendliche als junge Filmschaffende so richtig austoben. Vom Schattenspiel-Kurs bis hin zur „Zeitreise in die Vergangenheit“ ist dabei garantiert für jeden Geschmack das Richtige im Programm.

So können Teilnehmer ab elf Jahren z.B. im Rahmen der zusammen mit dem nebenan gelegenen Hetjens-Museum veranstalteten Sonderausstellung „Magie von Licht und Schatten“ einen Kurzfilm unter dem Motto „Raub der Lithophanien“ auf die Leinwand bringen. Ob Kommissarin, Archäologe, Kunstschmugglerin oder Museumsdirektor – Die jungen Filmschaffenden dürfen sich in dem zweitägigem Workshop vom 16. bis zum 17. Oktober 2012 ausgiebig in den verschiedensten Rollen austoben und dabei ganz nebenbei etwas über die Kunst des Schattenspiels und des Films lernen.

Im zweistündigen Kurs „Faszination Schattenspiel“ können sich Sieben- bis Zehnjährige am Donnerstag, dem 18. Oktober 2012 mit der gleichnamigen Kunstform auseinander setzten. Nach einer Entdeckungsrunde durch die zeitgleich im Filmmuseum stattfindende Sonderausstellung übernehmen die jungen Teilnehmer unter fachkundiger Anleitung jeweils abwechselnd die Rolle des Schattenspielers und des Zuschauers.

In der gemeinsam mit der Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf angebotenen „Zeitreise in die Vergangenheit“ lernen Jugendliche ab 14 Jahren dagegen am 8. und am 9. Oktober 2012 am Beispiel der 30er Jahre mehr über Zivilcourage. Dabei werden die Teilnehmer einen eigenen Kurzfilm unter sachkundiger Anleitung drehen und die Kameraführung, Regie und Darstellung übernehmen.

Bei „Und Action! Wie ein Film entsteht“ wird Kindern und Jugendlichen ab zwölf Jahren am 11. und 12. Oktober 2012 ein spannender Einblick in die Produktion eines Films gegeben. Hierbei lernen die jungen Teilnehmer nicht nur Wissenswertes über die Verwendung unterschiedlicher Einstellungsgrößen, Lichteffekte und Kameraperspektiven, sie schlüpfen auch selbst in alle erdenklichen Rollen und verfilmen die Geschichte am Ende gemeinsam.

Wer sein Kind gerne für einen der Kurse anmelden möchte, sollte sich beeilen – Aufgrund der großen Nachfrage bei den letzten Filmworkshops wird um eine frühzeitige Anmeldung gebeten. Für die drei Kurse „Raub der Lithophanien“, „Faszination Schattenspiel“ sowie „Und Action!“ werden Anmeldungen unter 0211/8992232 entgegengenommen. Für die zweitägige „Zeitreise in die Vergangenheit“ wird um Anmeldung bei der Mahn- und Gedenkstätte unter 0211/8-96205 gebeten.

Herbstferienworkshop Filmmuseum