Perlfisch Pempelfort – Shoppen, gucken und genießen

Eigentlich ist Pempelfort ja kein ausgesprochenes Angler-Revier. Wer jedoch auf Design und Fashion steht, Schmuck und gutes Handwerk liebt oder einfach gerne shoppt und genießt, kann beim „Perlfisch Pempelfort“ vom 14.-16. September einen guten Fang machen.

Denn dann lädt der Perlfisch Pempelfort zum mittlerweile siebten Mal dazu ein, die Ateliers, Geschäfte und Werkstätten des Düsseldorfer Stadtteils zu entdecken. Perlfisch steht für einzigartige Menschen und Konzepte, für Kreativität, hochwertiges Handwerk und eine liebevolle Auswahl an Dingen, die es eben nicht an jeder Ecke und nicht in jedem großen Kaufhaus gibt.

Der Freitagabend startet an vielen Perlfischstationen mit Kunst- und Designausstellungen, wenn es von 18-24 Uhr heißt: Der „Nightfisch“ kommt nach Pempelfort. Viele der Bars und Cafés der Umgebung machen natürlich auch mit – und bieten eigens für diesen Anlass kreierte Drinks ebenso wie herzhafte Fritten mit Wurst oder feines Sushi.

Samstag und Sonntag gibt’s dann jeweils von 11-18 Uhr den „Dayfisch“: Hier kann man ebenfalls in den Läden und Ateliers shoppen, sich mit Designern und Werkstättenbesitzern unterhalten oder ihnen sogar bei der Arbeit über die Schulter schauen. Die teilnehmenden Cafés und Bars bieten auch an diesen beiden Tagen ein „perlendes“ Musik- und Speisenprogramm. Erstmals fahren in diesem Jahr sogar Fahrrad-Rikschas, die den Perlfischer auf Wunsch von Station zu Station kutschieren.

Rund um Nordstraße, Collenbachstraße oder Tußmannstraße gibt es beim Perlfisch also viel zu entdecken – wer mehr wissen will, schaut auf www.perlfisch.com. Hier kann man sich übrigens auch den kompletten Shopping-Guide mit ausführlicher Vorstellung der teilnehmenden Läden und Geschäfte als pdf herunterladen.