Sportlich statt schick – der 25. Stadtwerke Kö-Lauf

An einem Sonntag in Jogginghose und Turnschuhen über die Kö laufen? Das tut normalerweise kaum jemand. Beim 25. Stadtwerke Kö-Lauf am 02. September ist dieses Outfit allerdings allen anderen vorzuziehen.

Denn dann geht es sportlich statt schick zu. Das Organisationsteam des Stadtwerke Düsseldorf Kö-Laufs heißt alle Nachwuchs-, Breiten- und Spitzensportler auf der bekannten Flaniermeile herzlich willkommen. Die wird an diesem Tag für Autos gesperrt, damit die Läufer freie Bahn haben. Für jeden ist bei diesem Wettbewerb etwas dabei: Von den Bambiniläufen für die ganz Kleinen über die Schüler-, Jugend- und Jedermannläufe bis zu den nach Bestzeiten aufgeteilten Zehn-Kilometer-Rennen steht für  Sportbegeisterte aller Art ein attraktives Laufangebot zur Verfügung. So kann man zum Beispiel auch an der Familienstaffel teilnehmen oder beim REHACARE-Patenschaftslauf mitlaufen.

Start und Ziel am Sonntag, den 02. September ist jeweils an der Königsallee/Ecke Steinstraße. Der erste Lauf beginnt um 10.30 Uhr, der letzte startet um 16.05 Uhr. Im Gegensatz zu Olympia heißt es hier übrigens wirklich: Dabei sein ist alles. Denn jeder teilnehmende Läufer darf sich im sogenannten Nachzielbereich seine Medaille abholen und die Bambinis bekommen sogar noch eine Urkunde. Einen kleinen Anreiz, bis dahin noch zu trainieren, gibt es natürlich trotzdem: Den drei besten Läufern winkt ein Preis, den sie auf der Siegerehrung im Anschluss an die Veranstaltung in Empfang nehmen dürfen.

Für alle, die doch lieber in High Heels oder Flip Flops kommen und aufs Laufen verzichten wollen, gibt es ein unterhaltsames Rahmenprogramm: Rund um den Start- und Zielbereich und entlang der Laufstrecke sorgen Partner des Kö-Laufs für Unterhaltung, Shopping-Möglichkeiten und Gelegenheit zu anderen sportlichen Aktivitäten.

Teilnehmende Läufer müssen sich bis zum 26. August online anmelden. Für Erwachsene ist der Lauf kostenlos, die Teilnahmegebühren für die Bambinis werden gespendet. Alle Informationen auch unter http://www.swd-koelauf.de/