„Dabei sein ist alles“ – Olympic Adventure Camp startet in eine neue Runde

Nicht nur London, sondern auch Düsseldorf ist immer noch voll und ganz im Olympia-Fieber. Um auch die Jüngsten auf den Geschmack zu bringen, startet das Olympic Adventure Camp pünktlich zu den Spielen in Englands Hauptstadt unter dem Motto „Dabei sein ist alles“ in die nächste Runde.

2476742207Vom 11. bis zum 18. August 2012 wartet das sportliche Spektakel für Kinder und Jugendliche wieder mit abenteuerlichen Höhepunkten auf. Ob Capoeira oder Balancieren auf der „Slackline“, hier steht vor allem der Spaß an der Bewegung im Vordergrund. Mit rund 40 teilnehmenden Sportvereinen sowie über 50 Sport-, Bewegungs- und Abenteuerangeboten bietet das vom Jugend- und Sportamt der Landeshauptstadt Düsseldorf, dem Stadtsportbund und der Düsseldorfer Bädergesellschaft initiierte Camp ein Programm, das seinesgleichen sucht – schon im letzten Jahr kamen über 100.000 Besucher. Rund um den Apollo-Platz am Rheinufer sind in diesem Jahr zum neunten Mal in Folge zahlreiche Funsport-Stationen, Bewegungsparcours und außergewöhnliche Kletterwände für 6- bis 21-jährige Nachwuchssportler und Artisten aufgestellt.

Der große Hingucker stellt die in acht Metern Höhe schwebende Riesenschaukel dar, auf der besonders Mutige Platz nehmen können. Weniger risikofreudige Besucher können sich an einer der zahlreichen Mitmachaktionen beteiligen – ob angeleitetes Freeliner-Fahren, Klettern an der großen „Kletterschlange“ oder dem erstmals angebotenen Ballspiel Bassalo, hier kommt ganz spielerisch Bewegung in die Sommerferien.

Die Organisatoren haben in diesem Jahr insbesondere Kinder mit Behinderungen im Blick. So wird das Förderzentrum des Jugendamtes z.B. am Mittwoch, den 15. August 2012 mit einem kniffligen Rollstuhlparcour vertreten sein, der auch von nicht behinderten Kindern genutzt werden kann.

Die Teilnahme an allen Mitmachaktionen des Olympic Adventure Camps erfolgt unter fachkundiger Aufsicht und ist kostenlos. Teilnehmen können Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von sechs bis 21 Jahren. Eltern und ältere Begleiter dürfen sich ebenfalls an den Aktionen beteiligen. Weitere Informationen zum Programm gibt das Sportamt der Landeshauptstadt Düsseldorf unter diesem Link.